GEN-Lachs bald auf unseren Tellern?

Nicht zuletzt ist Gentechnik Thema in ‪#‎TTIP‬ und ‪#‎CETA‬. Bei den beiden geplanten Handelsabkommen zwischen den USA beziehungsweise Kanada und der EU geht es zentral um die Frage der Lebensmittelstandards. “Das sollte einmal mehr ein Warnsignal sein, wenn es während der #TTIP-Verhandlungen um die Angleichung beziehungsweise das gegenseitige Anerkennen von Lebensmittelstandards geht”, sagt Porstner. http://derstandard.at/2000026112406/Gen-Lachs-nur-Vorbote-30-weitere-Gen-Fische-warten-auf

Warum der Mittelstand TTIP fürchtet

Der Eindruck, das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP werde von der Wirtschaft begeistert angenommen und geradezu herbeigesehnt, täuscht gewaltig.

Das seit Jahren mehr oder weniger im Geheimen verhandelten TTIP-Abkommen ist in der Wirtschaft genauso umstritten wie unter Regierungsvertretern. Doch die Verhandler auf europäischer sowie amerikanischer Seite versuchen, diese Kritik abzubügeln oder zu ignorieren. Ein Grund, warum selbst der Bundestagspräsident und CDU-Politiker Norbert Lammert sich zu sehr undiplomatischen Worten genötigt sah: Ein Vertrag, dessen Details die Vertreter des Deutschen Volkes nicht mit verhandeln und nicht einmal einsehen dürfen, könne kaum mit der Zustimmung des Hohen Hauses rechnen….

weiter unter http://www.euractiv.de/sections/finanzen-und-wirtschaft/warum-der-mittelstand-ttip-fuerchtet-319653

UNSER 40. Initiativplattformmitglied “Schachinger Logistik”

Heute dürfen wir unser 40. Vollmitglied in der Initiativplattform herzlich begrüßen!
Die Firma Schachinger Logistik in Oberösterreich ist voll auf Nachhatigkeit, Gemeinwohl und ganzheitliches Denken eingestellt was uns toll ergänzt. Außerdem ist mit dem Geschäftsführer Max Schachinger nun eines der Initiatoren von “KMU gegen TTIP” bei uns mit an Bord gegangen. Wir freuen uns sehr und freuen uns schon auf das gemeinsame Arbeiten! http://www.schachinger-logistik.com/de/

Ein Aufruf zur Einsicht….möge er endlich einmal wirken!

Initiative “Wissenschaft gegen TTIP”
Pressemitteilung vom 13. November 2015
• Zusammenschluss von über 120 ÄrztInnen und WissenschaftlerInnen warnt vor Risiken der Freihandelsabkommen für das Gemeinwohl
• Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Europäische Kommission
• Wissenschafts- und Bildungsstandort Deutschland in Gefahr

Die Initiative “Wissenschaft gegen TTIP” fordert die Bundesregierung und die europäische Kommission eindringlich auf, die Verhandlungen über das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zu beenden und den Ratifizierungsprozess für CETA zu stoppen….

http://berliner-wassertisch.info/initiative-wissenschaft-gegen-ttip-fordert-stopp-der-verhandlungen-über-transatlantisches-freihandelsabkommen-und-spricht-sich-gegen-ceta-und-tisa-aus/

 

 

German Angst

Wer hat Angst vor ‪#‎TTIP‬?
Dank des Inputs von Mehr Demokratie e.V. sehr informativ, sehenswert!

Die Proteste gegen das geplante Handelsabkommen mit den USA sind vehementer als es viele wohl gedacht hätten. Während die einen die Vorteile für die Wirtschaft hervorheben, sehen die anderen die Demokratie in Gefahr. Wenn es um die Bedenken der Deutschen gegen das Abkommen geht, bemühen die Amerikaner gern das Wort von der “German Angst”.

http://www.ardmediathek.de/tv/Himmel-und-Erde/Wer-hat-Angst-vor-TTIP/rbb-Fernsehen/Video?documentId=31514112&bcastId=3907830

 

1 2 3 4 5 6 19